Ingenieurbüro Claeßen
Markscheidewesen & Bergschadenkunde
- bergbauunabhängig -

Vermessung • Geophysik • Bauwesen • Architektur

Beweissicherung


Die Beweissicherung ist eine prophylaktische Maßnahme zur Sicherung des Status Quo der Objekte in Bezug auf bergbaulichen Einwirkungen (zukünftige und vorhandene). Sie beinhaltet:


  • Objektbeschreibung
  • Umfangreiche fotodokumentarische Darstellung eines Objekts, vor dem Hintergrund der zu erwartenden Bodenbewegungen
  • Welche Bodenbewegungen wirken auf ein Objekt ein (Lage des geplanten Abbaus zum Objekt)
  • Wie wirken sie ein (Wirkungsweise der Bodenbewegungen)
  • Welche Bauteile / Konstruktionen sind gegenüber diesen bergbaubedingten Bewegungen als empfindlich einzustufen
  • Schieflagenmessungen (siehe auch Bergvermessung)

Daraus ableitend können Sicherungsempfehlungen an den jeweiligen Objekten vorgeschlagen werden.